IG Tierschutz Mönchengladbach

IG Tierschutz Mönchengladbach

Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Neueste Themen
» Riesensauerei in Mecklenburg-Vorpommern. Bitte unterschreibt diese Petition
Mi Dez 25, 2013 9:16 pm von Zicke

» Rottweilermädchen sucht neues Zuhause !
Do Dez 05, 2013 8:07 pm von Boris

» Der arme DJ
Sa Nov 24, 2012 2:52 pm von Boris

» Das Tierheim MG
Fr Okt 05, 2012 6:05 pm von Gast

» Illegale Filmaufnahmen aus dem Tierheim MG gesucht
Di Mai 29, 2012 12:28 am von Boris

» weiße Küchenmöbel
Sa Jan 28, 2012 11:01 pm von Bunny

» Bücher
Sa Jan 28, 2012 6:37 pm von Bunny

» Die übrig gebliebenen Hunde von Portier (Tierheim wird verkleinert, Hunde müssen sterben)
Do Jan 26, 2012 10:09 pm von Admin

» Aktion Fairplay EM 2012 ohne Tiermorde !!
Mo Dez 05, 2011 9:40 am von Admin

» Demo gegen Rassendiskriminierung Hund ist Hund
So Okt 23, 2011 12:03 pm von Julie

Navigation
 Portal
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Partner
free forum

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Tierschutz hautnah

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1 Tierschutz hautnah am Mi Aug 25, 2010 5:03 pm

Admin

avatar
Admin
Beispiele:

Ich habe eben beobachtet, dass jemand mit der Leine auf seinen Hund eingeschlagen hat, was kann/sollte ich sinnvoller Weise tun?

Mein Nachbar hat einen jungen und sehr unternehmigungslustigen Schäferhund. Wie ich schon öfter beobachten konnte, muss der Hund sich mit drei bis vier kurzen Spaziergängen im Minutenbereich begnügen. Wie kann ich meinen Nachbarn überzeugen, dass das trotz mittelgroßem Garten alles andere als artgerecht ist?

http://www.ig-tierschutz-mg.de/

2 Re: Tierschutz hautnah am Mi Aug 25, 2010 8:34 pm

Barracuda

avatar
Man muss dann stets einschreiten. Ob das früher oder später was bringt, sei dahin gestellt. Man kann die Menschen ja nicht ändern. Aber ab und zu kann man einen zum Nachdenken anregen.

...sagen, dass man einen Hund niemals mit der Leine schlagen darf. Fragen, ob Herrschen auch geschlagen wird oder geschlagen werden möchte.

...der unternehmungslustige Hund braucht selbstverständlich Bewegung, das muss man klarmachen.

Manche Menschen reagieren sehr unangenehm auf Kritik. Habe das zig mal erlebt, weil ich nie zusehen kann. Egal. Allemal besser als gar nichts sagen. Steter Tropfen höhlt den Stein.

Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten